Stimmt nicht, wir machen auch noch etwas anderes als Essen!

Karl arbeitet, Silvia geht bei Regenwetter ins Aquarium
Karl arbeitet, Silvia geht bei Regenwetter ins Aquarium
Drache im Yu - Garten
Drache im Yu – Garten
Granitstelen im größten daoistischen Tempel Shanghais : Quinciyang - Tempel
Granitstelen im größten daoistischen Tempel Shanghais : Quinciyang – Tempel
Visitenkarten haben wir auch schon (die andere Seite ist Englisch beschriftet) Unser Gepäck: das musste alles ins Auto (zuzügl. 4 Personen: S u K und Fahrer und Makler)  und zu unserem Haus gebracht werden. Hat geklappt, dank der Ladekunst des Fahrers!
Visitenkarten haben wir auch schon (die andere Seite ist Englisch beschriftet)
Unser Gepäck: das musste alles ins Auto (zuzügl. 4 Personen: S u K und Fahrer und Makler) und zu unserem Haus gebracht werden. Hat geklappt, dank der Ladekunst des Fahrers!
Wieder mal tolle Leckereien
Wieder mal tolle Leckereien
Beim Lieblingsjapaner in Pudong, 8. Stock Im Blumentöpfchen ist "japanisches Tiramisu"
Beim Lieblingsjapaner in Pudong, 8. Stock
Im Blumentöpfchen ist „japanisches Tiramisu“

 

 

 

 

5 Kommentare zu „Stimmt nicht, wir machen auch noch etwas anderes als Essen!

  1. Hallo Ihr beide,
    hab heute morgen noch gedacht was Ihr wohl so macht.
    Hier gibt es nicht viel Gutes neues zu berichten. Ich bin im Moment öfter in Österreich für Hartlauer unterwegs. Das geht ganz gut. Sonst eher zäh. Mal sehn was das Jahr so bringt.
    Wie geht es Euch (außer Essen?)
    Ich hoffe gut. Liebe Grüße Euer Alfred

  2. hallo ihr beiden,
    jawohl, es bleibt spannend…vor allem beschäftigt mich eine frage: warum sind da unterschiedliche zeichen auf der visitenkarte , obwohl ihr ein und denselben nachnamen tragt?
    …und das samtpfötchen zwischen all dem feinem geschirr gefallt mir sehr:-)
    ganz liebe grüße

    1. Ja, das hat uns auch gewundert, wir hatten es erst nicht bemerkt. Auf Nachfrage habe ich dann von meiner Sekretärin erfahren, dass Ambeg, das ist ungefähr die Beschreibung unseres Nachnamens, für eine Frau zu hart klingt. Deshalb hat sie bei Silvias Karte die Chin. Umschreibung ihres Vornamens drucken lassen. Na ja, besser der Name zu hart für die Frau als die Frau zu hart für den Namen 🙂

  3. Hallo ihr Beiden,
    nach langen Wirren(wahrscheinlich war ich zu doof) bin ich im Blog angekommen und habe gleich Hunger bekommen
    Viele Grüsse Michael

  4. Liebe Silvia, lieber Herr Amberg,

    danke für die eindrucksvollen Bilder aus der neuen Heimat auf Zeit! Auch ich hatte so meine Mühe, mich anzumelden – wahrscheinlich war ich nicht nur zu doof, sondern auch zu misstrauisch… Freue mich auf neue Fotos, viele Grüße, Beate (Wirt)

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s